Tarmstedt kann wieder Modell für ganz Niedersachsen sein


Bildungspolitischer Sprecher der CDU Landtagsfraktion,
Kai Seefried MdL zu Gast in Tarmstedt

Unter dem Stichwort Bildungsregion Tarmstedt: „Chancen und Möglichkeiten durch ein neues Modell“ hatte kürzlich der CDU Gemeindeverband Tarmstedt eingeladen. Die Zusammenarbeit zwischen Schule und Bücherei ist in der KGS vorbildlich.



Zunächst wurde in einem Rundgang die Schule kurz vorgestellt, und stolz die baulichen Änderungen der letzten Monate präsentiert. Kai Seefried MdL, der von Oliver Grundmann, CDU-Bundestagskandidat, von Hans-Heinrich Ehlen MdL und lokalen Politikern begleitet wurde, lobte die helle, freundliche Atmosphäre, die schon beim Betreten des Gebäudes spürbar wurde. Anschließend erläuterte der didaktische Leiter der KGS, Herr Kolodziej das schulische Angebot anhand von Schaubildern. In der darauf folgenden Diskussion lobten Frank Holle und Hartmut Otten von der CDU-Samtgemeinderatsfraktion die gute Zusammenarbeit zwischen der Schule und der Verwaltung als Schulträger. Diese wurde von Rolf Struckmeyer (Natürlich Wilstedt) und Irmtraud Wiegmann (SPD) ebenso vorbildlich erwähnt.

Unter dem Stichwort Bildungspartnerschaft stellte Leonore Holsten, Leiterin der Bücherei, die Schul- und Samtgemeindebücherei kurz vor und erläuterte anhand einer Präsentation die Begleitung der Kinder und Jugendlichen vom ersten Lebensjahr bis zum Verlassen der Schule. Neben dem bereits vorhandenen Angebot seien weitere Kooperationen zwischen Schule und Bücherei möglich, hierfür fehlt jedoch Zeit (Lehrerstunden) als auch Geld, um diese Förderung der Sprach- und Lesekompetenz weiter voranzutreiben. Um eben diese Förderung der Lese- und Sprachkompetenz geht es Heinz-Hermann Holsten auch in seinem Antrag an den Landkreis. Den Landkreis als Bildungsregion zu sehen, Aufgaben, Zuständigkeiten und Kompetenzen zu bündeln, um dann positive Effekte für die Bildungslandschaft nutzen zu können, ist dem Kreistagsmitglied Holsten ein Anliegen. Kai Seefried bedankte sich für die vielen Informationen, und berichtete von seinen Erfahrungen zum Thema Bildungsregion aus seinem eigenen Wahlkreis. Die gelebte Zusammenarbeit zwischen Bücherei und Schule sei ihm hier sehr deutlich geworden, diese, und weitere gute Ideen aus Tarmstedt nehme er mit in den Landtag, um dieses „Tarmstedter Modell“ in die politische Diskussion zu bringen. Auch Oliver Grundmann war voll des Lobes. Er kenne einige Schulen, auch in größeren Orten und Städten, aber so eine Vernetzung zwischen Bücherei und Schule hat er noch nie erlebt. „Toll, was sie hier mit haupt- und ehrenamtlichen Engagement auf die Beine gestellt haben und wie alle Beteiligten vor Ort das unterschützen“ stellt Oliver Grundmann anerkennend fest.

Pressebericht Zevener Zeitung



Download als PDF
⇑ Zum Seitenanfang
© 2018 CDU Gemeindeverband Samtgemeinde Tarmstedt