Ziele und Aufgaben für die Samtgemeinde Tarmstedt als Schulträger

Es gab eine Menge positiver Meldungen in den letzten Jahren:

  • Einführung der gymnasialen Oberstufe und erfolgreiche Ablegung der Abiturprüfungen im Rahmen des Zentralabiturs.
  • Einführung des freiwilligen Ganztags mit über 40 Angebotskursen
  • Energetische Sanierung der KGS Tarmstedt
  • Neue Schulhofgestaltung in der Grundschule Wilstedt
  • Inklusionsgerechte Umgestaltung der GS Wilstedt mit Schaffung eines Hortangebotes
  • Bau einer Mensa und Räumlichkeiten für den Ganztagsbetrieb in der KGS
  • Sanierung der KGS Turnhalle – komplett neuer Schwingboden
  • Bau und Erweiterung neuer Lehrerzimmer und Schulverwaltungsräume
  • Ausbau der Schul- und Samtgemeindebücherei mit Lernwerkstatt zu einer modernen, zukunftsorientierten Einrichtung für alle Bürger
  • Bau einer modernen Außensportanlage an der KGS
  • Erhebliche Aufstockung der Stunden für Schulsozialarbeit aus Mitteln der Samtgemeinde
  • Schaffung eines Hortangebotes an der GS Tarmstedt
  • Grundsanierung der Turnhalle an der GS Tarmstedt
  • Ausrichtung der Schul- und Samtgemeindebücherei durch ein zukunftsorientiertes Strategiekonzept zu einer modernen Bildungseinrichtung und Begegnungsstätte für alle Bürger der Samtgemeinde

Weitere Maßnahmen sind in der Röhre:

  • Erweiterung der KGS um weitere Fach- und Klassenräume,
  • Neubau von weiteren Parkplätzen an der KGS,
  • Renovierung und Umgestaltung der GS Tarmstedt mit Neubau eines Fahrstuhles (Inklusion),
  • Bauliche Erweiterung der Mensaeinrichtungen an der KGS

Gute und richtige Entscheidungen des Schulträgers (Samtgemeinde Tarmstedt) sind kein Zufall. Durch eine Zusammenarbeit von Politik, Verwaltung, Eltern und Schule (Schulleiter, Lehrer, Schüler, Hausmeister etc.) sind immer wieder positive und innovative Wege erarbeitet worden, die unsere Schulen stark gemacht haben.

Dieses sind unsere vorrangigen Ziele:

  • Wir werden die Eigenverantwortlichen Schulen in der Samtgemeinde durch aktive Unterstützung und Kooperation begleiten
  • Vernetzung und Angebote im Bereich frühkindlicher Bildung für Familien mit kleinen Kindern schaffen
  • Erstattung für zunehmende Kosten werden wir beim Verursacher, dem Land NDS einfordern. (Der Verwaltungsaufwand ist durch Einführung der Eigenverantwortlichen Schule und Zentralabitur per Landesgesetz enorm gestiegen).
  • Wir werden eine verbesserte sozialpädagogische Betreuung der Schüler von Seiten des Landes Niedersachsen einfordern.
  • Unsere Grundschulen in Wilstedt/Bülstedt und Tarmstedt haben hervorragende Bildungsarbeit geleistet. Eine Vorraussetzung ist eine gute Ausstattung. Jährlich werden in einer gemeinsamen Begehung der Schulen mit Elternvertreter, Schulleitung, Hausmeister und Vertreter des Schulausschusses die anstehenden Maßnahmen erörtert. Das ist Politik zum Anfassen, das soll auch so bleiben. Auf diesem Weg wird der bestmögliche Einsatz von begrenzten Finanzmitteln gewährleistet. Der direkte Informationsaustausch mit den politischen Entscheidungsträgern vor Ort, ist als optimal zu bezeichnen.
  • Zukünftige Herausforderungen werden offen und ohne Scheu vor Veränderungen angegangen. Bei schwankenden Einschulungszahlen, oder zusätzlichem Bedarf an Betreuung der Schulkinder, werden in aller Ruhe, im Miteinander Lösungen erarbeitet.
  • Der weitere Weg der KGS bezüglich Fortführung und Ausbau des Ganztagsunterrichtes wird unterstützt.

Schulen und Kindergärten in der Samtgemeinde Tarmstedt

KGS Tarmstedt

www.kgs-tarmstedt.de

Grundschule Tarmstedt

www.grundschule-tarmstedt.de

Grundschule Wilstedt

www.gs-wilstedt.de

PDF-Datei mit einer Liste der Kindergärten und Kindertagesstätten

www.tarmstedt.de/v2/UPLOADS/Kindergarten/Infoliste.pdf

⇑ Zum Seitenanfang
© 2018 CDU Gemeindeverband Samtgemeinde Tarmstedt